Erfolgreicher 1. Test in Almeria

Mit den fünftägigen Testfahrten im spanischen Almeria ging die Winterpause des Teams Van Zon-Remeha-BMW in der vergangenen Woche offiziell zu Ende. Mit zahlreichen Testkilometern bereitete sich die Mannschaft rund um Teamchef Werner Daemen auf die kommende Saison der SUPERBIKE*IDM vor, die mit dem ersten von acht Rennwochenenden am 1. Mai auf dem Lausitzring beginnt. In diesem Jahr wird die BMW-Truppe mit dem Franzosen Mathieu Gines in der Superbike-Kategorie auf Titeljagd gehen. In der Klasse Superstock 1000 gehen der Österreicher Marco Nekvasil, der Deutsche Jan Bühn und der Niederländer Pepijn Bijsterbosch ins Rennen.

Der Teamchef lobte die gute Arbeit des Superstock-Trios. Jan Bühn kommt als Supersport-600 Meister in das BMW-Team und war gleich ähnlich schnell wie seine erfahreneren Teamkollegen. «Die BMW hat mächtig viel Power und zieht mir ganz schön die Arme lang», gab er nach den fünf Testtagen zu. «Trotzdem habe ich mich relativ schnell an die Mehrleistung der BMW gewöhnt und konnte mich Schritt für Schritt steigern. Das Team hat einen super Job gemacht und mir dabei den Umstieg enorm erleichtert.»

Die letzten Testkilometer waren die Spanien-Runden vor dem Auftakt zur SUPERBIKE*IDM Saison noch nicht. Doch die Vorbereitungen laufen gut und nach einer kurzen Verschnaufpause werden das Team Van Zon-Remeha-BMW und sein Fahrer-Quartett weiter arbeiten und sich gewissenhaft auf den Saisonauftakt in vier Wochen vorbereiten.

 

Text: PR/Van Zon-Remeha BMW

Foto: Luc Vervoort/Van Zon-Remeha BMW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.