Perfekter Saisonstart mit Platz 4 bei den 24h von Le Mans

Von Jan Buehn

Der Motorradrennfahrer Jan Bühn aus Kronau belegte mit dem Team Bolliger Switzerland beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans den vierten Platz in der Langstrecken-Weltmeisterschaft und den achten Rang im Gesamtklassement. Der 31-jährige ging mit seinen Kawasaki-Teamkollegen Nico Thöni aus Österreich und dem Schweden Jesper Pellijeff vom 23. Startplatz von 52 Teams ins legendäre Rennen. „Startplatz 23 ist natürlich…

Vertragsverlängerung 2022: EWC im Team Bolliger Switzerland

Von Jan Buehn

Ich freue mich auch in der kommenden Saison für das Team Bolliger Switzerland in der Endurance World Championship an den Start zu gehen. Mit der neuen Kawasaki und meinen Teamkollegen Jesper Pellijeff, Nico Thöni und Nigel Walraven, haben wir ein super Package zusammen. Der erste Rollout ist für Ende Februar geplant, los geht die Saison…

2020: Start in der Endurance World Championship (EWC)

Von Jan Buehn

Motorradrennfahrer Jan Bühn aus dem badischen Kronau geht 2020 für das Team-Bolliger aus der Schweiz in der Langstrecken-WM an den Start. Dies wurde auf der größten Schweizer Motorradmesse Swiss-Moto in Zürich offiziell verkündet. Der 28-jährige Badener sprang bereits als Ersatzfahrer beim WM-Auftakt beim legendären Bol d’Or 24-Stunden-Rennen im Vorjahr in Le Castellet/Frankreich für das Team-Bolliger…

Schwieriges Wochenende in Assen

Von Jan Buehn

Der Motorradrennfahrer Jan Bühn aus dem badischen Kronau belegte bei den zwei Läufen zur siebten Veranstaltung der Internationalen Deutschen Motorradstraßenmeisterschaft (IDM) auf der Rennstrecke in Assen/Niederlande in beiden Rennen nur den elften Platz. Im ersten freien Training am Freitag auf der 4,555 km langen Grand Prix-Strecke war der 28-jährige Badener Siebter gewesen und konnte im…

Podium in Most verpasst

Von Jan Buehn

Der Motorradrennfahrer Jan Bühn aus dem badischen Kronau kam bei der sechsten Veranstaltung der Internationalen Deutschen Motorradstraßenmeisterschaft (IDM) auf der Rennstrecke in Most/Tschechien gleich gut zurecht und belegte in den freien Trainings am Freitag die Plätze zwei, drei und sechs.Am Samstag schätzte der 28-jährige Badener beim ersten Zeittraining das Wetter falsch ein. „Bei den freien…